SERET präsentiert anlässlich der Fussball WM 2018 in Russland: 90 MINUTEN – BEI ABPFIFF FRIEDENMilhemet 90 Hadakot

Mittwoch, 6. Juni 2018, 19.30 Uhr

Bild aus dem Film

ICZ Gemeindezentrum
Lavaterstrasse 33, 8002 Zürich, Gemeindesaal
CHF 15.- / Mitglieder, Legi 10.-

SERET präsentiert anlässlich der Fussball WM 2018 in Russland:

90 MINUTEN – BEI ABPFIFF FRIEDEN
Mockumentary von Eyal Halfon


Die ganze Welt blickt gespannt auf die Vorbereitungen zum wichtigsten Fußballspiel der Geschichte: Israel – Palästina. 100 Jahre Kriege, Blutvergiessen und Leid. 100 Jahre Friedenspläne, 100 Jahre Scheitern. Der Sport soll nun richten, was die Politik nicht geschafft hat: Ein Fußballspiel soll den Nahost-Konflikt beenden. Der Gewinner darf bleiben, der Verlierer muss das Land verlassen. Und nachher kein Gemotze!

Detlev Buck als deutscher Trainer der Israelis, sowie Moshe Ivgy und Norman Issa als besessene Sportfunktionäre liefern sich ein grandioses Schauspiel vor historischer Kulisse.

Programm

19.00  TICKETVERKAUF IM FOYER

19.30  90 MINUTEN – BEI ABPFIFF FRIEDEN

Regie und Drehbuch Eyal Halfon, Kamera Daniel Kedem
Mit Moshe Ivgy, Norman Issa, Detlev Buck
Israel/Deutschland 2016, 85 Min,
Originalfassung, Hebräisch, Arabisch,
mit deutschen Untertitel

21.00  ENDE DER VERANSTALTUNG

Über den Filmemacher

Eyal Halfon, geboren 1958 in Netanja, ist ein israelischer Autor und Filmregisseur. Nach Beendigung seines Studiums an der Universität Tel Aviv, wo er Geschichte in der «Entin-Fakultät der Geisteswissenschaften» studierte, arbeitete er zunächst als Journalist für verschiedene israelische Magazine. Seit 1991 dreht Halfon erfolgreich Dokumentar- und Spielfilme, wie 1998 Zirkus Palästina, der fünf Israeli Academy Awards gewann.

Über diese Seite

Kino aus der jüdischen Welt